Gesetzlich Versicherte

Viele gesetzliche Krankenkassen bezuschussen seit einiger Zeit osteopathische Behandlungen. Voraussetzung ist eine osteopathische Ausbildung, die die Zugehörigkeit in einem Berufsverband für Osteopathen ermöglicht.Ich gehöre dem Berufsverband funktionelle Osteopathie BVfO an.

Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse über deren Modalitäten. Diese sind sehr unterschiedlich. Eine Übersicht können sie unter http://osteokompass.de/de-patienteninfo-krankenkassen.html ersehnen.

Haben Sie eine Zusatzversicherung, die Heilprakterleistungen beinhaltet, werden die Kosten wahrscheinlich von Ihrer Versicherung übernommen.